HÜTTLINGER BÜRGERVEREIN

Copyright © 2019 Armin Füllemann  -  www.swisshonig.ch

An der Rechnungsgemeinde der Bürgergemeinde Hüttlingen, im Frühjahr 2000, kam der Wunsch, einen

eigenen Verein zu gründen, so dass nach einem allfälligen Zusammenschluss mit anderen Bürgergemeinden

der Kontakt zueinander nicht aufhöre. Zuerst war die Namensgebung gefragt. Als einziger Vorschlag von

Walter Jäggi, wurde dem Namen HüBü-Verein (Hüttlinger Bürger Verein) mit Gelächter und Schmunzeln

zugestimmt. Einige hatte es vielleicht mit HüGü verwechselt. Dann kam eine lange Zeit, in der die Rechte

und Pflichten (Statuten) ausgefeilt wurden.

Am 17. Juni 2002 fand die Gründerversammlung statt. 17 Bürger gründeten den HüBü-Verein.

Bei einer späteren Umfrage kamen noch 29 dazu. Heute kann der Verein auf 38 Mitglieder zählen.


Unser Verein setzt sich für die Pflege der Dorfkultur ein, er übermittelt das Gedankengut und die Geschichte

von Hüttlingen, organisiert Anlässe und Informationsreisen und ist für den Grillplatz und die Waldhütte

Verantwortlich. In Bearbeitung ist momentan die Chronik über Hüttlingen. Wir sammeln alles über unser Dorf.

Wer hilft da mit??? Aus den USA haben wir eine Starthilfe bekommen. Frau Ruth O. Wack, Nachfahre von Ulrich

Kollbrunner (1852-1932) hat uns eine Kopie von ihrem Aquarell aus dem Jahre 1750 gesandt. Diese zeigt die

Schlossanlage Hüttlingen.

Kurt Deppe fand im Frühjahr 2003 in seinem Estrich ein Protokollbuch über Hüttlingen aus dem frühen

16. Jahrhundert. Dieses umfasst über 1’000 Seiten und ist gut erhalten. Es enthält sehr viele unbekannte Details

über Hüttlingen, die jetzt aufgearbeitet werden. Wir haben die Firma Gubler-Imaging AG in Märstetten beauftragt,

dieses Unikat zu sichern, dass es der Nachwelt erhalten bleibt.


Sie sehen, die Arbeit ist da, wir bleiben dran!

HüBü - über uns